der Garten im Schrank

ein Volksstück


STAGED READING PERFORMANCE
SAMSTAG, 30. SEPT., 15 Uhr, FESTSAAL

BEZIRKSVORSTEHUNG ALSERGRUND
Währingerstrasse 43, 1090 Wien

Die Frau Bezirksvorsteherin Martina Malyar lädt zum MigrantInnen- und KünstlerInnen-Empfang in den Festsaal der Bezirksvorstehung Alsergrund. Das Jüdische Theater Austria ist mit der Staged Reading Performance von „der Garten im Schrank“ von Warren Rosenzweig im Bezirk zu Gast.

Eine Familie als Allegorie der Gesellschaft.
„Der Garten im Schrank“ vereint seine sozialpolitische Ebene mit einem psychologisch präzise angelegtem Unterbau, den Geschehnissen rund um einen rätselhaften Fremden. Die xenophobischen Urängste und Abwehrmechanismen innerhalb einer Familie, die tief in die eigene Vergangenheit verstrickt ist und mit allen Mitteln versucht, ihr wohl behütetes Geheimnis zu wahren, werden beleuchtet. Immer tiefer dringt der Gast in die Welt der Familie ein und bedroht damit den scheinbaren Frieden.

Ein Stück von beklemmender Aktualität.

mit
Monika Tajmar, Dessi Urumova
Erwin Leder, Robert Ritter

Eintritt frei.
Karten sind von 8 bis 15h im Büro der Bezirksvorstehung abzuholen (9. Währingerstraße 43).

Nähere Informationen unter der Telefonnummer:
+43/ 1/ 4000 09 117

Wir haben keinen Grund, so zu tun, als wäre es ein Geheimnis.
Es gibt ja auch kein Geheimnis.
Kein Grund, diese Dinge öffentlich zu besprechen, aber Geheimnis ist es keines.
Grafik: Bert Schifferdecker

Start Einleitung Hintergrund Produktionen Presse Einreichung Archiv Sponsoren Links Suche Kontakt Pinnwand
ENGLISH | MEDIEN | DRUCKEN | ZURüCK